Wuppertal


Bandwebermuseum

Die traditionsreiche Wuppertaler Handwerks- und Industriegeschichte der Bandweberei wird von Beginn des 20.Jahrhunderts bis hin zu modernster Automation gezeigt und vorgeführt. Wer mag, darf selbst Hand anlegen und Gummiband messen, haspeln (ohne sich zu verhaspeln!) und, und, und.

In den Räumen der Friedrich-Bayer-Realschule sind in stimmungsvolle Ausstellungsräume und eine stilechte Hausbandweberstube verwandelt. Engagierte Lehrer und Lehrerinnen führen durch die Sammlung. Ein wahrlich ungewöhnliches Museum.


Bandwebermuseum

Friedrich-Bayer-Realschule

(Schulzentrum Süd)

Jung-Stilling-Weg 45

42349 Wuppertal

Telefon: 02 02 – 563 74 42

www.bandwebermuseum-wuppertal.de

Öffnungszeiten:

Donnerstag: 15.00 – 17.00 Uhr

Nach Absprache außerhalb der Öffnungszeiten.

Da das Museum zur Schule gehört, ist es während der Feiertage und Schulferien geschlossen.


Der Eintritt ist frei.
DAs Museum freut sich über Spenden
.




Begegnungsstätte Alte Synagoge

Seit 1994 erinnert die Begegnungsstätte Alte Synagoge Wuppertal an die jüdische Gemeinde in Wuppertal, deren Mitglieder während der Naziherrschaft fast vollständig vertrieben und ermordet wurden. Es werden immer wieder Kunstausstellungen, Installationen, Schülerarbeiten und Dokumentationen zu den Themen gezeigt, mit denen sich die Arbeit des Hauses befasst.


Begegnungsstätte Alte Synagoge

Genügsamkeitstraße (Wuppertal-Elberfeld)

42105 Wuppertal

Telefon: 02 02 – 563 28 43

www.ns-gedenkstaetten.de/nrw/wuppertal

Öffnungszeiten:

Di. – Fr. +  So.: 14.00 – 17.00 Uhr


Eintritt:

Erwachsene 3,00 €, ermäßigt 1,50 €




Bergischen Museumsbahnen e.V.

In diesem fahrenden Museum können Sie Geschichte live erleben. Die Museumsstrecke ist ein Teil der Verbindung zwischen Wuppertal und Solingen. Die Bahnstrecke führt vom Betriebshof Kohlfurther Brücke durchs Kaltenbachtal nach Möschenborn. und ist von April bis Oktober – immer am 2. und 4. Sonntag im Monat geöffnet.


BMB5BMB6BMB7

BMB1BMB12BMB18


Bildquellen: www.bmb-wuppertal.de


Bergischen Museumsbahnen e.V.

Kohlfurther Brücke 57

42349 Wuppertal

Telefon: 02 02 – 47 02 51

www.bmb-wuppertal.de

Öffnungszeiten:

Sa. + So.: an den Veranstaltungen 11.00 – 17.00 Uhr


Eintritt:

einfache Fahrt 3,50 €

Hin-und Rückfahrt 5,00 €,  Kinder bis 10 Jahre in Begleitung Erwachsener frei


Der aktuelle Fahrplan ist im Internet unter www.tram-info.de zu finden




Bibelmuseum


Bibelmuseum

Museum für Bibelgeschichte e.V.

Bendahler Straße 58-60 (Ecke Wolkenburg)

42285 Wuppertal

Telefon: 02 02 – 27 71 046 oder 0 21 02 -  70 17 07

www.bibelmuseum.de

Öffnungszeiten:

Einzelbesucher: Fr. 14.00 – 18.00 Uhr (nach Absprache bis 20.00 Uhr)


- an Feiertagen (z.B. Karfreitag) ist das Museum geschlossen -




Engelshaus und Historisches Zentrum

Alte Webstühle, Spinnmaschinen, Bilder und Dokumente zeigen die Arbeitswelt zur Zeit der Frühindustrialisierung. Das Historische Zentrum verfügt über eine Bibliothek, eine Grafik- und Fotosammlung, die Einblicke in die Stadtgeschichte, die Geschichte des Sozialismus und der Industrialisierung geben. Der Manuelskotten ist eine Außenstelle des Historischen Zentrums und eines der ältesten Industriedenkmäler der bergischen Region.


Ab 1. November 2016 bleibt das Engels-Haus für eine grundlegende Restaurierung bis auf weiteres geschlossen.

Das Museum für Frühindustrialisierung mit seiner Ausstellung und seinem Programm weiterhin geöffnet.


Engelshaus und Historisches Zentrum
Museum für Frühindustrialisierung

Engelsstr. 10/18

42283 Wuppertal

Telefon:  02 02 – 563 64 98

www.historisches-zentrum-wuppertal.de

Öffnungszeiten:

Di. – F. 10.00 – 18.00 Uhr

letzter Einlass 17.30 Uhr

Montag geschlossen


Eintritt: 4,00 €, Kinder bis 16 Jahre 2,00 €, Kinder bis 7 Jahren Eintritt frei, Familien 7,00 €




Kindermuseum

30 Jahre jung geblieben – ein Museum voller Kunst.

Gemacht  von Kindern für Kinder.

Über 800 selbstgemalte Postkarten aus aller Welt und mehr als 100

selbstgebaute Musikinstrumente warten darauf, von dir bestaunt zu werden.


Lerne Trompete spielen auf der “längsten Trompete der Welt”,erlerne  erste Rhytmen auf einem Cajon (Kistentrommel) und sei am Ende Teil der “Besten Band der Welt”.


Gruppen von bis zu 12 Personen können zusätzlich eine Malaktion buchen.


Angebote:

Gruppenführungen
Kindergeburtstage

Fortbildungen

Programme für Ferienbetreuungen/Ogatas




Schaufenster Schule &

Kinderkunst e.V.

Beyeröhde 1

42389 Wuppertal

Telefon: 02 02 – 60 52 78

www.kindermuseum-wuppertal.de

Telefonische Sprechzeiten:

Mo. – Fr.: 10.00 – 12.00 Uhr


Öffnungszeiten:

nach Vereinbarung


Kosten:

4,00 € pro Person




Schulhistorische Sammlung

Die Schulhistorische Sammlung zeigt jede Menge Schulgeschichte von Karten, Bilder, Bücher über Filmprojektoren , wie Klassenzimmer früher ausgestattet waren. Schreibtafeln, Ranzen und Schreibmaterialien sowie ein mit original Schulbänken ausgestattetes Klassenzimmer. Besucher können während einer Schulstunde historischen Unterricht nacherleben. Das Schulmuseum in Vohwinkel kann nur nach vorheriger Anmeldung besichtigt werden. Eignung 3. und 4. Klassen, Projektgruppen der Grundschule.


Schulhistorische Sammlung

Rottscheidter Straße 6

42329 Wuppertal

www.wuppertal.de

Öffnungszeiten:

nur nach vorheriger Anmeldung

Di. + Do.: 9.00 – 12.00 Uhr


Dauer: mindestens 2,5 Stunden


Eintritt: pro Gruppe 30,00 €


Interessenten bitte unter folgenden Telefonnummern auswählen:

Grundschulen: 02 02 – 30 74 24; andere Interessenten und Gruppen: 02 02 – 9 79 38 45;

Telefon vor Ort: 02 02 – 563 25 31




Skulpturenpark WaldfriedenTony Cragg, Points of View, 2007 (c)VG Bild und Kunst Bonn 2016, Tony Cragg, Foto: Charles Duprat

Im Herrbst 2008 hat der international bekannte und in Wuppertal lebende Bildhauer Tony Cragg an der Hirschstraße rund um die Villa Waldfrieden seinen Skulpturenpark eröffnet. Neben der Ausstellung seiner Arbeiten gibt es immer wieder wechselnde Ausstellungen von anderen Künstlern.

Aktuelle Führungen für Kindergruppen und Schulklassen finden Sie unter: www.skulpturenpark-waldfrieden.de/info/kinderschulklassen.html


Skulpturenpark Waldfrieden

Cragg Foundation/Antony Cragg

Hirschstraße 12

42285 Wuppertal

Telefon: 02 02 – 31 72 98 9

www.skulpturenpark-waldfrieden.de

Öffnungszeiten:

März – Oktober: Di. – So.:, 10.00 – 19.00 Uhr

Juli bis September: Langer Donnerstag, 10.00 – 21.00 Uhr

November – Februar: Fr. – So.:, 10.00 – 17.00 Uhr

An Feiertagen geöffnet


Eintritt:

Tageskarte 10,00 €, Tageskarte Studenten 6,00 €, Schüler/Kinder unter 7 Jahren erhalten freien Eintritt.


Foto: Tony Cragg, Points of View, 2007 ©VG Bild und Kunst Bonn 2016, Tony Cragg, Foto: ©Charles Duprat





Das Museum auf der Hardt (ehem. Völkerkundemuseum

Der Name “Museum auf der Hardt” soll die Neukonzeption des ehemaligen Völkerkundemuseums als ein Museum für Ethnologie und Mission in Geschichte und Gegenwart am historischen Standort der musealen Sammlung pragmatisch und nüchtern abrunden.


Wuppertal hat mit dem “Museum auf der Hardt” eine dauerhafte Präsentation von Kult- und Gebrauchsgegenstände aus Afrika und Asien wie Ahnenfiguren, Masken, Saiteninstrumente, Trommeln, Halsketten und Armreife, Schuhe ebenso wie Kriegswaffen – beispielsweise Speere und Messer -, die Missionare und Missionsschwestern über Jahrzehnte hinweg aus Afrika und Asien in die Heimat schickten oder bei ihrer Rückkehr mit nach Wuppertal brachten.


Die Exponate beleuchten auf rund 450 Quadratmetern die Geschichte der Mission von ihren Anfängen in Wuppertal und Bielefeld-Bethel bis in die Gegenwart einer internationalen Gemeinschaft von Kirchen in Afrika, Asien und Deutschland. Und sie wecken das Interesse für fremde Kulturen. Auch ausgewählte Schriftstücke, Zeichnungen, Stiche, Fotografien und Briefe sind sorgfältig in Vitrinen ausgelegt; Informationen zur Geschichte, kulturgeschichtliche Zusammenhänge und herausragende Persönlichkeiten der Mission wie auch Gegner der Mission sind auf Wandtafeln aufgezogen. Auch sie erzählen eindrücklich die Geschichte der Mission von ihren Anfängen bis in die Neuzeit.


Das Museum auf der Hardt

Vereinte Evangelische Mission

Missionsstraße 9

42285 Wuppertal

Telefon: 02 02 – 89 00 48 41

www.vemission.org/museum

Öffnungszeiten:

Einzelpersonen: Dienstag – Donnerstag, 9.00 – 15.00 Uhr auf Anfrage
Jeden ersten Samstag im Monat: 14.00 – 17.00 Uhr

Führung: 40,00 € plus ermäßigter Eintritt
Führung englisch: 50,00 € plus ermäßigter Eintritt
Pädagogisches Programm: 60,00  €


Eintritt: Einzelticket: 3,00 €, ermäßigt: 2,00 €


Das Völkermuseum ist barrierefrei gestaltet!




Von der Heydt Museum

Das renommierte Von der Heydt-Museum Wuppertal zeigt eine Kunstsammlung von höchstem Rang in besonders schönem architektonischen Rahmen.

Schwerpunkte bilden Gemälde der niederländischen Kunst des 16. und 17. Jahrhunderts, Malerei und Graphik des 19. Jahrhunderts mit exzellenten Bildern des Impressionismus sowie die Malerei des 20. Jahrhunderts, wobei hier der Expressionismus mit herausragenden Werken vertreten ist. Die beeindruckend umfangreiche Sammlung umfasst heute 3000 Gemälde, 400 Skulpturen und ca. 30.000 Arbeiten auf Papier. Daneben zeigt das Von der Heydt-Museum wechselnde Sonderausstellungen aus allen Zeitepochen, während in der Von der Heydt-Kunsthalle Barmen internationale Gegenwartskunst gezeigt wird.


Rund um die Ausstellungen bietet das Von der Heydt-Museum ein buntes, vielfältiges Programm mit Führungen und Kursen für Kinder, Familien und Kreative an. Nähere Informationen finden sich auf der Webseite des Museums unter dem Punkt Kunstvermittlung.

Foto: © Von der Heydt Museum



Von der Heydt Museum

Turmhof 8

42103 Wuppertal

Telefon: 02 02 – 563 62 31

www.von-der-heydt-museum.de

Öffnungszeiten:

Dienstag – Sonntag: 11.00 – 18.00 Uhr,

Donnerstag: 11.00 – 20.00 Uhr


Eintritt:

Erwachsene 12,00 €, ermäßigt 10,00 €

Familienkarte 24,00 €

Öffentliche Führung erm. Eintritt zzgl. 4,00 €

Kinder – 17 Jahre zzgl. 2,00 € Eintritt

Jeden 1. Donnerstag im Monat ist der Besuch der Sammlung von 17.00 – 20.00 Uhr kostenlos


Der barrierefreie Zugang des Von der Heydt-Museums befindet sich links vom Haupteingang. 
Die verschiedenen Etagen im Haus sind per Aufzug erreichbar.



Stand: 1/2017



nachPfeil nach obenoben

www.skulpturenpark-waldfrieden.de