Neuigkeiten


Große Eröffnungsfeier der Ev. Elterninitiative Laaken

Die ev. Elterninitiative Laaken Eschensiepen feiert am 3. September 2017 ab 12.00 Uhr die Gründung der neuen Kindertagesstätte.

Mit vielen Spenden und Unterstützung,  konnten der Kindergarten, nach geplanter Schliessung durch die Diakonie, mit der Gründung der Elterninitiative übernommen werden.

Die Elterninitiative möchten voller Stolz dies mit kleinen und großen Gästen feiern.

Es gibt eine Hüpfburg, eine Schatzsuche, eine Tombola und Kinderschminken. Besonderes Highlight für die Größern ist ein Stand zum Bullen-Reiten.


Ev. Elterninitiative Laaken Eschenspiepen

Zu den Erbhöfen

42287 Wuppertal


Großes Museumsfest rund um das Neanderthal Museum

Am Samstag, 26. August, und Sonntag, 27. August, lohnt sich ein Besuch im Neandertal, denn am kommenden Wochenende,

Sa. 14.00 – 18.00 Uhr und

So. 10.00 -18.00 Uhr,

lädt das Neanderthal Museum zum diesjährigen Sommerfest ein.


Auf dem Neandertaler-Fundort und rund um das Museum zeigen Handwerker und Archäotechniker ihr Können und geben einen spannenden und interessanten Einblick in das Leben unserer Vorfahren.


Für die kleinen und großen Besucher gibt es zahlreiche Mitmachaktionen: Speerschleudern und Bogenschießen, mit Hammer und Amboss an der Esse schmieden, Steine schleifen, Tonfiguren modellieren oder als Steinzeitbäcker Getreide zu Mehl mahlen und leckere Steinzeitbrötchen backen. Wer ein wenig pausieren möchte und lieber nur zuschaut, kann erleben, wie mit steinzeitlicher Technik ein Feuer entfacht wird. Spaß ist garantiert auf der Hüpfburg und beim Mitmachzirkus. Für das leibliche Wohl ist ebenfalls gesorgt.


Kosten: Eintritt Fest und Museum; Erwachsene 11,00 €, Kinder 6,50 € (6 bis 16 Jahre) 5,00 € (4 bis 5 Jahre).
Wer nur das Fest besuchen möchte, zahlt 5,00 € (Erwachsene) bzw. 3,00 € (Kinder 6-16 Jahre) 2,00 € (Kinder 4-5 Jahre).


Neanderthal Museum

Talstraße 300, 40822 Mettmann, www.neanderthal.de

Foto: © Neumann, gentura


“Tour de Trasse” Museumsfest am 13.08.2017 im Kunstmuseum Solingen

Rund ums Rad geht es beim Museumsfest des Kunstmuseum Solingen am 13. August 2017 von 11.00 – 17.00 Uhr, welches auch in diesem Jahr wieder von der Eugen-Otto-Butz-Stiftung gefördert wird.


Ein Höhepunkt ist die „Tour de Trasse“, die Radtour für Groß und Klein über die Trasse vom Südpark zum Kunstmuseum, die um 11.00 Uhr vor dem Restaurant Stückgut startet. Mit von der Partie sind

Franz Haug, unser ehemaliger Oberbürgermeister, und Detlef Wagner, Präsident des Solinger Sportbunds. Den „Startschuss“ gibt Bürgermeister Ernst Lauterjung, der die Teilnehmer auf die Reise schickt.


Wer mehr die Bequemlichkeit liebt, kann sich mit einem der drei Velotaxis vom Tunnel am Walder Bahnhof bis kurz vors Museum kutschieren lassen. E-Bikes und Segways stehen am Museums-Parkplatz zum Ausprobieren bereit, Experten informieren über Sicherheit rund ums Fahrrad, geben Tipps zu Reparaturen und bieten Interessantes zum Thema Radtouren an.


Festbesucher haben die Gelegenheit, über 200 Neuerwerbungen im Rahmen der aktuellen Ausstellung „Vor 80 Jahren – die NS-Aktion Entartete Kunst“ zu besichtigen. Wer gerne selbst künstlerisch tätig werden möchte, kann seiner Kreativität bei der Aktion „Kunst am Rad“ freie Fahrt lassen. Kinder können ihr Wissen bei einem Verkehrsquiz testen.


Dauer: 11.00 – 17.00 Uhr

Kosten: der Eintritt ist frei


Der Museumsparkplatz ist wegen des Festes am 13.8.17 gesperrt


Kunstmuseum Solingen gGmbH
Wuppertaler Str. 160

42653 Solingen

www.kunstmuseum-solingen.de


Die Georgs Ritter kommen!


Ritterspiele im August: 05. + 06. und 12. + 13.08.2017


Aufführungszeiten:

Samstag 12.00 und 15.00 Uhr

Sonntag 11.00, 14.00 und 16.00 Uhr

Foto: Kristina Malis


Schloss Burg lädt wieder ein zu einem heiteren Schauspiel, das Jung und Alt gleichermaßen begeistert und damit eine Gelegenheit für einen Familienausflug ist.

Die Georgs Ritter, ein Familienverein, der seit über 25 Jahren Ritterspiele aufführt und auch Lagerleben betreibt, bieten mit den eigens für Schloss Burg geschriebenen Stücken eine gelungene Mischung aus Theater und Action und entführen ihre Zuschauer in die Zeit der Ritter, Edeldamen und Turniere.


Schwerterklirren, Kampfgeschrei und jubelnde Massen; bei den Ritterspielen ist schwer was los!


Mit Helm und Standarte reiten sie auf den Turnierplatz und liefern sich, angefeuert vom Publikum, heiße Zweikämpfe mit Schwert, Axt oder Morgenstern. Dabei sprechen sie vor allem die Kinder an, die in die Rahmenhandlung mit einbezogen werden. Mit Witz, Charme und kleinen Stunts werden Kämpfe gezeigt, die denen der “Profis“ sicherlich kaum nachstehen.


Wenn die Ritter dann Pause machen, dürfen die Kinder auch einmal hinter die Kulissen schauen und selbst einmal ein Schwert in die Hand nehmen. Als „Ritter zum Anfassen“ haben sie sich auf Schloss Burg über die Jahre einen anerkennenden Namen gemacht.


Auf dem Vorplatz gibt es wie immer ein Verpflegungsangebot mit süßen oder herzhaften Speisen.


Kosten: Erwachsene 6,50 €, Kinder 4,00 €, Kleingruppen 18,00 €

Reservierungen und Kartenvorbestellungen sind nicht möglich.

Weitere Auskünfte über unser Infotelefon: 02 12 – 24 22 626


Bergisches Museum Schloss Burg an der Wupper

Schlossplatz 2

42659 Solingen

www.schlossburg.de


Sommerferien: Jugend-Kult Wuppertal hat noch freie Plätze

Kurs 3018 Comic / ab 8 Jahre

Mo. – Fr. 24.7. – 28.7.2017 Wir entwickeln zusammen Figuren und kurze Geschichten!

http://jugend-kult.de/index.php/sommerferien/kurs-3018-comic-comic-detail


Kurs 3019 Wir schreiben ein Drehbuch / 12 – 14 Jahre

Mo. – Fr. 24.7. – 28.7.2017 Quentin Tarantino ist berühmt für seine abgedrehten Filme, den Namen George Lucas

http://jugend-kult.de/index.php/sommerferien/kurs-3019-wir-schreiben-ein-drehbuch-12-14-jahre-detail


Kurs 3020 Videografie / 12 – 14 Jahre

Mo. – Fr. 31.7. – 4.8.2017 Mit dem Handy kann man mittlerweile ohne Probleme Videos drehen.

http://jugend-kult.de/index.php/sommerferien/kurs-3020-videografie-12-14-jahre-detail


Kurs 3024 Papierschöpfen / ab 9 Jahre

Mo. + Di. 7.8. + 8.8.; Do. + Fr. 10. + 11.8.2017 Eine „schöpferische“ Tätigkeit im wahrsten Sinne des Wortes.
http://jugend-kult.de/index.php/sommerferien/kurs-3024-papiersch%C3%B6pfen-ab-9-jahre-detail


Kurs 3025 Künstlerplakat / ab 8 Jahre

Mo. + Di. 14.8. + 15.8.2017 Wer beim Plakat nur an herkömmliche Werbung denkt, hat sich sehr getäuscht

http://jugend-kult.de/index.php/sommerferien/kurs-3025-k%C3%BCnstlerplakat-ab-8-jahre-detail


Kurs 3035 Lautlose Jäger in der Nacht / ab 8 Jahre

Sa. 26.8.2017 Mit Fantasie und Ultraschalldetektor Eulen, Fledermäusen und anderen Tieren auf der Spur

http://jugend-kult.de/index.php/sommerferien/kurs-3035-lautlose-j%C3%A4ger-in-der-nacht-ab-8-jahre-detail


Kurs 3036 Hip-Hop Dance-Workshop / 6 – 11 Jahre

Fr. 11.8.2017 Hey Leute! Wenn ihr Spaß am Tanzen habt und Grundschritte lernen wollt, seid ihr in diesem Einstiegskurs genau richtig.

http://jugend-kult.de/index.php/sommerferien/kurs-3036-hip-hop-dance-workshop-6-11-jahre-detail


Kurs 3038 Tanzwerkstatt / 10 – 14 Jahre

Mo. – Fr. 21.8. – 25.8.2017 / 11.00 – 13.00 Uhr Du hast Spaß an Bewegung und Tanz? Dann bist du hier genau richtig!

http://jugend-kult.de/index.php/sommerferien/kurs-3038-tanzwerkstatt-10-14-jahre-detail


Ferienprogramm im Grünen Zoo Wuppertal

Pünktlich zum Start der Sommerferien bietet der Grüne Zoo Wuppertal wieder ein attraktives Sommerprogramm mit Führungen und Veranstaltungen für Groß und Klein an.


So gibt es Kinder-Ferienführungen mit wechselnden Themen (ohne Anmeldung), Abendführungen durch den geschlossenen Zoo (Anmeldung an der Zoo-Kasse), Sommerführungen in Kooperation mit den WSW (Anmeldung an der Zoo-Kasse) und natürlich die beliebten Aktionen für Kinder in der Arena am Kinderspielplatz „WupperDüne“ mit dem Oh Larry Mitmachzirkus und den Clown Larry Zoogeschichten (ohne Anmeldung).


Am 23.07. ist der Arbeiter-Samariter-Bund zu Gast im Zoo. Unter dem Motto „Erste Hilfe für Groß und Klein“ finden Aktionen statt.


Alle Termine sind in unserer Terminübersicht www.wuppertaler-kinder.de/termine_uebersicht.php aufgeführt und auf www.zoo-wuppertal.de


“Oh Larry – Mitmachzirkus” – Foto: ©Frank Jeschke.

 

DER GRÜNE ZOO WUPPERTAL

Hubertusallee 30

42117 Wuppertal


Neueröffnung: Familiencafé Block 76 in Barmen

Das #Familiencafé Block 76 in der Heusnerstr. 13, öffnet ab Montag, den 29.05.17, seine Tore! Das gemütliche Café in Wuppertal Barmen, bietet Ruhe für die Eltern und Spiele für die Kinder an.


Eine riesige Auswahl an Kinderspielzeug lässt Kinderherzen höher  schlagen und animiert zum gemeinsamen Spiel mit den anderen Kindern. Es gibt einen schön gestalteten Innen- und Außenbereich mit Spielflächen. Die Eltern haben bei vielfältigen und leckeren Gerichten und Getränken die Möglichkeit zu entspannen und das eine oder andere gute Gespräch mit anderen Eltern zu führen.

Tolle Eröffnungsangebote erwarten die ersten Besucher von 08:00Uhr bis 20:00Uhr!

Lassen Sie sich überraschen!



Familiencafé Block 76
Heusnerstr 13

42283 Wuppertal

www.facebook.com/familiencafeblock76



B7-Eröffnung: Eigene Internetseite zum B7-Bürgerfest

Im Rahmen des Döppersberg-Umbaues ist die B 7, rund um den Hauptbahnhof, seit drei Jahren gesperrt. Dies bedeutete für alle Wuppertaler und Pendler weitere Fahrstrecken und auch immer wieder Staus. Am 10. Juli ist endlich Schluss damit und die geliebte B7 wird um 3 Uhr  früh wieder eröffnet. Die Stadtführung ist besonders Stolz, dass die Sperrung nach drei Jahren, wie versprochen, aufgehoben werden kann. Davor wird auf der dann noch gesperrten B7 gefeiert– mit einem großen Bürgerfest. Dieses findet am Samstag und Sonntag, den 8. und 9. Juli 2017 statt.   Zahlreiche Highlights wie ein Seifenkistenrennen, eine Bühne mit Musik, verschiedene Food-Stände, Crossboccia und weitere Attraktionen erwarten die Besucher.


Aktuelle Informationen zur Eröffnungsfeier finden Sie auf  www.b7-eroeffnung.de


Der Sommer erfüllt wieder “Kinder-Zirkus-Träume”

Pressemitteilung der Stadt Wuppertal vom 24.04.2017

Clowns und Helden erobern im Sommer wieder den Carnaper Platz. Der Kinderferienzirkus kommt mit zwei großen Zirkuszelten und vielen kleinen Gruppenzelten.

Darin und drum herum ist viel Platz für Jongleure, Trapezakrobaten, Equilibristinnen, Clowns oder Tierbändigerinnen! Jedes Kind erlebt eine Woche voller neuer Kunststücke, spannender Erlebnisse und Konfetti.


Wie in den Vorjahren ist für die Teilnahme am Kinderferienzirkus eine Anmeldung erforderlich! Karten gibt es am Samstag, 29.04.2017, im Haus der Jugend Barmen. Der Kartenverkauf beginnt um 09.00 Uhr mit der Ausgabe von Servicenummern und endet um 11.00 Uhr. Welche Dinge für die Anmeldung benötigt werden, steht im Internet unter www.kinderferienzirkus.de


Der Kinderferienzirkus ist in drei Projektwochen eingeteilt.

  1. Woche: 08.08. – 13.08.
  2. Woche: 14.08. – 19.08.
  3. Woche: 21.08. – 26.08.

Pro Woche studieren 165 Kinder unter Anleitung von pädagogischen Fachkräften und Artisten der Familie Casselly innerhalb von fünf Tagen eine Zirkusnummer ein, die im Rahmen einer Galavorstellung jeweils am sechsten Tag (Samstag bzw. Sonntag) dem Publikum präsentiert wird.


Neben dem großen Spaß und der Freude, einmal im Mittelpunkt des großen Zeltes zustehen, ermöglicht das Projekt für die Kinder eine Stärkung ihres Selbstwertgefühls. Zudem erfahren die Kinder dort, durch das Miteinander eine Förderung ihrer sozialen Kompetenzen.


Alle Infos stehen auch auf der Homepage www.kinderferienzirkus.de.



1. Mai; Hexenfest 2017 auf SchlossBurg an der Wupper

Die Hexen sind wieder los!
Am 1. Mai wird auf Schloss Burg gezaubert und gehext was das Zeug hält. 8 Hexen nehmen kleine Zauber- und Hexenlehrlinge unter ihre Fittiche und lehren sie z.B. das ABC der Hexensprache oder auch wie man mit einem Hexenbesen fliegt.


Beim Hexenbesenbinden und dem Zauberhüte- und Zauberstäbebasteln kann sich dann auch jeder gleich mit den wichtigsten Utensilien für kleine Nachwuchshexen und -zauberer ausstatten und wer beim Zaubermeister Hans Dillenberg gut aufpasst, erfährt vielleicht den einen oder anderen Zaubertrick.


Im Rittersaal lädt die Hexe Nudeltraud ins Hexentheater ein. Mit Jonglage, Bauchreden, Puppenspiel und Zauberkunst ist für reichlich Unterhaltung gesorgt.
Gruselig geht es im kleinen Grusel-Gewusel zu, dem Mitmach-Gruselkabinett mit dunklen Gängen und kleinen Räumen. Wer möchte hier vielleicht einmal gerne seine Eltern erschrecken? Für staunende Gesichter sorgt die Hexe Furiana, die metergroße Zauberblasen über die Höfe schweben lässt und gleich daneben wird auf dem Hexentanzplatz zum Hexentanz gebeten.


Natürlich gibt es wie immer ein leckeres Verpflegungsangebot und auch das Kinderschminken, die Hexenbar und Tombola dürfen nicht fehlen.


Dauer: 10.00 – 18.00 Uhr
Kosten: Erw. 6,50 €, Kinder 4,00 €, Familienkarte 18,00 €


Fotoquelle: Schloss Burg Hexenfest (c) Frank Binder


Burg a/d Wupper, Schlossplatz 2, 42659 Solingen, www.schlossburg.de


Das SUPERKINDERSACHENFLOHMARKT-WOCHENENDE


Samstag, 01.04.2017, ab 10.00 Uhr

Kindersachen-Trödelmarkt im Haus der Jugend, Barmen

Haus der Jugend Barmen
LCB | Live Club Barmen
Geschwister-Scholl-Platz 4-6
42269 Wuppertal


________________


Samstag, 01.04.2017, 10.00 – 12.30 Uhr

29. Kindersachenflohmarkt in der Lichtscheider Kapelle – Wuppertal

Lichtenplatzer Kapelle
Obere Lichtenplatzer Str 303
42287 Wuppertal


________________


Samstag, 01.04.2017, 10.00 – 13.00 Uhr

Das Kinderland an der Hardt lädt ein zur Kindersachenbörse

Kindertageseinrichtung Kinderland an der Hardt
Friedrich-Storck-Weg 22-24
42107 Wuppertal
www.kinderland-wuppertal.de


________________


Samstag, 01.04.2017, 10.00 – 13.00 Uhr

Kindersachenflohmarkt im Haus der Tänze in Cronenberg

Haus der Tänze
Hauptstr. 79
42349 Wuppertal


________________


Samstag, 01.04.2017, 10.00 – 14.00 Uhr

Kindersachenflohmarkt und Frühlingsbasar im Kinderladen Bambule e.V.

Kinderladen Bambule e.V.
Nathratherstraße 148
42327 Wuppertal
www.kinderladen-bambule.de


________________


Samstag, 01.04.2017, 10.00 – 14.00 Uhr

Kindersachenflohmarkt in der Integrativen Kindertagesstätte Hokus Pokus e.V.

Integrative Kindertagesstätte Hokus Pokus e.V.
Schützenstraße 87-91
42281 Wuppertal
www.hokuspokus-wuppertal.de


________________


Samstag, 01.04.2017, 11.00 – 14.00 Uhr

Kindersachen- Flohmarkt in der Sankt-Michael-Schule, Uellendahl

Sankt-Michael-Schule
Leipziger Str.1
42109 Wuppertal


_________________


Sonntag, 02.04.2017, 13.00 – 17.00 Uhr

Kindersachen- Flohmarkt im Kindergarten der evangelischen Elterninitiative Paracelsusstr. e.V.

Kindergarten der evangelischen Elterninitiative Paracelsusstr. e.V.
Paracelsusstr. 38
42283 Wuppertal
Infos: https://www.facebook.com/groups/kitaunterbarmen/


23. Ostermarkt 2017 im Bergisches Museum Schloss Burg an der Wupper

Samstag und Sonntag 1. + 2. April, jeweils 10.00 – 18.00 Uhr


Foto: Kristina Mali

Wenn der Frühling langsam Einzug hält und die ersten Sonnenstrahlen die Besucher wieder zu einem Spaziergang nach draußen lockt, rüstet sich auch Schloss Burg und eröffnet mit dem Ostermarkt die Marktsaison.

Allerlei Dekoratives und Frühlingshaftes wird hier geboten. Hauptaugenmerk liegt natürlich auf österlichen Dingen, wie den klassischen Ostereiern, Osterkränzen und Osterschmuck, aber der Markt hat noch sehr viel mehr zu bieten. Größer und umfangreicher als alle Jahre zuvor kann man hier von Kleidung über Schmuck, Glas- oder Holzwaren, Genähtem und Gestrickten bis hin zu kulinarischen Spezialitäten so manch schönes Stück erwerben. Auch Skurriles wie z.B. Schmuck aus Kaffeekapseln oder Zigarettenfiltern gibt es zu bestaunen und für die neu beginnende Gartensaison warten schöne Gartendekorationen, wie z.B. Vogelhäuser und Vogeltränken aber auch praktische Gartenhandgeräte auf neue Besitzer.

Ein großzügiges Verpflegungsangebot vor den Toren rundet den Besuch ab.


Kosten: Erwachsene 5,00 €, Studenten & Schwerbehinderte  4,00 €, Kinder & Schüler (3- 18 Jahre) 2,50 €, Kleingruppen  14,00 € (2 Erwachsene bis zu 3 Kinder)


ACHTUNG:

Zum Aufbau des Marktes am 31.3.2017 bleibt das Museum für Besucher geschlossen!


Im Anschluss an den Ostermarkt findet am Samstagabend ab 18.00 Uhr im zweiten Innenhof ein Teilprogrammpunkt der Kultur Nacht Solingen statt.
Weitere Informationen unter: www.kultur-nacht-solingen.de.


Bergisches Museum Schloss Burg an der Wupper
Schlossplatz 2, 42659 Solingen, www.schlossburg.de


Freie Plätze beim Osterferienspaß 2017

Die Ev. Kirchengemeinde Wuppertal-Sonnborn hat noch Plätze in ihrem Osterferienprogramm frei.

Einfach mal ins Programm schauen und anmelden.


Anmeldung und weitere Infos:
Telefon: 02 02 – 74 00 19;  jugendzentrum@ sonnborn.de oder
02 02 – 71 63 24; hot-boni@ kircheimbergischen.de


Ev. Kirchengemeinde Wuppertal-Sonnborn
Kirchhofstraße 20
42327 Wuppertal



Kindersachenflohmarkt Wilkhausstraße: Tische zu vermieten

Freie Tische beim Kindersachenflohmarkt in der Wilkhausstraße.

Am Sonntag, den 26.03.2017, findet von 14.00 – 17.00 Uhr der Trödelmarkt der Ev. Elterninitiative Wilkhausstraße e.V. statt.


Wie uns eben mitgeteilt wurde sind hier noch Tische für den Verkauf zu mieten!

Standmiete pro Tisch (ca. 1, 20 m) 5,00 €, Stellplatz je Kleiderständer 2,00 € und je Stand 1 Kuchen

Interessenten können sich gerne telefonisch unter Telefon: 02 02 – 97 44 32 35 im Kindergarten melden!


Ev. Elterninitiative Wilkhausstraße e.V.
Wilkhausstr. 45
42281 Wuppertal


“Frau Kröte” darf ich Ihnen über die Straße helfen?

Bei steigenden Temperaturen erwachen Frösche, Kröten und Molche nun bald aus ihrem Winterquartier. Um sicher über die Straßen zu ihren Laichgewässern zu kommen, brauchen sie unsere Hilfe! Die Station Natur und Umwelt freut sich bei ihren Amphibienrettungsaktionen über viele freiwillige Helferinnen und Helfer ab 2 Jahren. Sie sind geplant am:

11.03., 17.03., 18.03. und 24.03.2017


Treffpunkt: 19.00 Uhr auf dem Parkplatz Schloss Lüntenbeck

Bitte Gummistiefel, Warnweste/Reflektoren, Eimer und Taschenlampe mitbringen!

Eine Anmeldung ist nicht notwendig. ACHTUNG: Bei Temperaturen unter acht Grad müssen die Aktionen verschoben werden!

Bitte beachten Sie die aktuellen Meldungen unter www.stnu.de. Weitere Informationen erhalten Interessierte unter der Tel.-Nr. 02 02 – 563 62 91.


Förderverein der Station Natur und Umwelt e. V.

Jägerhofstr. 229

42349 Wuppertal
www.stnu.de


Osterferienfreizeit für Harry-Potter-Fans hat noch PLÄTZE FREI!

Für alle Harry-Potter-Fans von 6 – 12 Jahren bietet die Station Natur und Umwelt in der 2. Osterferienwoche vom 18.-21.04.17 eine Ferienfreizeit an, in der sich alles um die Welt von Hogwarts dreht. Die Zauberschülerinnen und -schüler lernen, Zaubertränke zu brauen, pflegen magische Geschöpfe und werden in Zauberkunst unterrichtet. Ein Quidditch- Turnier und das gemeinsame Grillen runden die Woche ab.


Die Ferienbetreuungen in der Station Natur und Umwelt Wuppertal von 8.00 – 16.00 Uhr beinhalteten ein gesundes Frühstück und Mittagessen und viel Spaß in der Natur. In der zweiten Osterferienwoche sind noch wenige Plätze frei.


Anmeldung und weitere Informationen unter www.stnu.de oder telefonisch unter 0202 – 563 62 91.


Station Natur und Umwelt
Jägerhofstr. 229, 42349 Wuppertal, www.stnu.de



Rosensonntagszug in Wuppertal

Der Wuppertaler Rosensonntagszug beginnt in diesem Jahr am 26.02.2017 um 13:30 Uhr in Elberfeld. Von dort aus geht es mit viel Jeckenstimmung und noch mehr Kamelle nach Oberbarmen.


Die Zugstrecke:

– Kreisverkehr Neuenteich –> Hofkamp –> Haspeler Brücke
–> Einmündung Friedrich-Engels-Allee –> Polizei Präsidium
–> Opernhaus –> Alter Markt –> Werther Brücke
–> Brandströmstraße –> Auflösung auf der Berlinerstraße (Ende ca. 16:30Uhr)

Modelltraumland Wuppertal am Sonntag geöffnet!

Die private Miniaturwelt in der Nordstadt für Klein und Groß zum Staunen, Genießen und Träumen.
Am Sonntag den 12.02.2017 öffnet von 15.00 bis 18.00 Uhr das Modelltraumland Wuppertal seine Räumlichkeiten und lädt alle Wuppertaler und Wuppertalerinnen zu einer kostenlosen Besichtigung des Traumlandes ein.


In privaten Räumen ist auf 17m² eine Modelltraumanlage entstanden, die sich nicht nur auf den Eisenbahnbetrieb beschränkt, sondern die mehr will. Neben der Ankunft und Abfahrt der Züge in den verschiedenen Bahnhöfen mit angeschlossenem Bahnbetriebswerk beleben wie von Geisterhand selbständig fahrende und des Nachts beleuchtete Autos die Szenerie. Im Wechsel von Tag und Nacht beleben sich Häuser mit Geschäften und Wohnungen, eine Band spielt in einem Biergarten auf und in der Abenddämmerung ruft die Kirche ihre Schäfchen zum Gottesdienst.
Die Gestaltung der Landschaft, des Kulissenhintergrundes sowie die Beleuchtungs- und Bewegungseffekte lassen die Anlage in einem besonderen Licht erscheinen. So wird eine eigene Traumwelt für Große und Kleine sowie Junge und Junggebliebene in Wuppertal lebendig.


Dauer: 15.00 – 18.00 Uhr
Kosten: Eintritt frei


Modelltraumland Wuppertal

Helmholtzstr. 47
42105 Wuppertal

www.modelltraumland-wuppertal.de


Zeit für Superhelden

Plakat Superhelden Kindercamp 1

Das neue Musiktheaterstück der Alten Feuerwache wird am 5., 6. und 7. Februar, jeweils um 16.00 Uhr in der Alten Feuerwache aufgeführt.


Auch Superhelden haben Probleme – manchmal mit ihren Kindern. Zum Glück gibt es das Superhelden-Kindercamp an der Gathe mit dem strengen Lehrer Thor (Peter Krieg). Hier schickt z.B. Spiderman sein Kind hin, damit es seine Angst vor Spinnen überwindet und der hartherzige Joker möchte, dass seine Tochter dort endlich lernt, sich statt einem „happy end“, ein böses Ende zu wünschen. Statt sich aber auf den Unterricht zu konzentrieren, entscheiden sich die 11 kleinen Superhelden für einen verbotenen Ausflug in die Kanalisation unter der Gathe, wo sie im unterirdischen Mirker Bach eine geheimnisvolle Entdeckung machen. Plötzlich sind sie auf den Spuren eines skrupellosen Investors (David J. Becher), der für Wuppertal einen gefährlichen Plan hat.


Wann: 05.02, 06.02. und 07.02.2017

Zeit: 16.00 Uhr

Alter: Für Kinder ab 5 Jahren

Kosten: Eintritt frei


Ermöglicht und gesponsert wird das Projekt durch “Künste öffnen Welten” der Bundesvereinigung Kultureller Kinder- und Jugendbildung e.V. (BKJ) im Rahmen des Förder-Programms “Kultur macht stark – Bündnisse für Bildung” des BMBF.

Mit den Kindern der Alten Feuerwache (Leitung: Dörte Bald und Bettina Daug), der Bühnen AG der OGGS Nützenberg (Leitung: Anne Jonas-Ulbrich) und Live Musik mit der Band „Kuruba“ (Leitung: Björn Krüger)


Alte Feuerwache, Internationales Jugend- und Begegnungszentrum, Gathe 6, 42107 Wuppertal, www.altefeuerwache-wuppertal.de


222 Sekunden-Kurzfilm-Festival für Jungen

Der Arbeitskreis Jungenarbeit Wuppertal (AKJ Wuppertal) in der Trägerkonferenz der Offenen Jugendarbeit (TROJA) und der Fachbereich Jugend&Freizeit im Jugendamt führen nun zum dritten Mal das 222 Sekunden-Kurzfilm-Festival für Jungen von 10 – 18 Jahren durch.

Thema 2017: „frei“


Freunde, Jungengruppen oder -cliquen, z.B. aus Jugendhäusern  oder Schule können Filme produzieren, die in max. 222 Sekunden  das Thema aufgreifen: Was bedeutet frei sein? Was wünschst du dir? Gibt es auch eine Grenze? Wann fühlst du dich befreit?  Aber in diesem Jahr ist es auch möglich, ein eigenes,  freies Thema zu wählen! Womit beschäftigst du dich gerade?  Worauf möchtest du hinweisen, welches Thema filmisch  bearbeiten? Oder hast du einfach eine gute Filmidee, vielleicht  spannend oder lustig oder…? Wir sind gespannt!


Mit diesem Angebot sollen Jungen ermutigt werden, sich spielerisch,  ernsthaft, in jedem Fall aber kreativ mit einem gewählten Thema  und auch dem Medium Film auseinander zu setzen und ihre eigene Sicht der Dinge darzustellen. Dazu haben sie begrenzte Zeit, aber eine Fülle von Ausdrucksmöglichkeiten in allen Formaten:  Spiel-, Dokumentar-, Experimental-, Trickfilme, Musikclips…


Bis zum 22.2.2017 sind alle Beiträge für die Altersstufen 10-14 und 15-18 Jahren einzureichen. Am 24. März 2017 läuft dann das Festival mit der öffentlichen Vorführung, diesmal im CinemaxX Wuppertal. Eine  Jury wird Auszeichnungen in drei Kategorien vergeben, das Publikum wählt am Festivaltag seinen eigenen Favoriten.
Die Gewinner erhalten individuelle Preise, z.B. Sachpreise, Gutscheine oder Kino-Freikarten. Außerdem erhält jede  teilnehmende Gruppe ein CinemaxX-Gutschein-Kontingent. Die Filme werden anschließend im Internet veröffentlicht.  Die Filme von den ersten beiden Festivals sind auf YouTube (Suchbegriff: Arbeitskreis Jungen) eingestellt. Außerdem finden Sie dort einen Trailer zur neuen Aktion. Als besonders positiv ist die Vielfältigkeit der beteiligten Gruppen – Schulen, Jugendeinrichtungen, Kirchengemeinden, Soziale Gruppen, Jungencliquen – und deren Zusammensetzung hervorzuheben.


Weitere aktuelle Informationen – z.B. Teilnahmebedingungen und Anmeldung sind auf der Internetseite www.jungen-in-wuppertal.de
zu finden.


Freizeiten- und Ferienaktionen für Kinder und Jugendliche

Der CVJM Kreisverband Wuppertal hat in Kooperation mit der ev. Jugend ind Wuppertal, mit der kath. Jugendagentur Wuppertal und der ev. Jugendallianz Wuppertal ein Freizeitenheft herausgegeben.

In diesem Heft finden sich jede Menge Freizeiten und Ferienmaßnahmen in chronologischer Reihenfolge. Zusätzlich helfen die Symbole und Farben, das jeweils richtige Angebot zu finden. Die Beschreibungen sind immer gleich aufgebaut. Bei Fragen stehen die jeweiligen Anbieter gerne zur Verfügung.

Aber es bleibt nicht nur bei den Freizeiten. Auch während der Schulzeit gibt es einen bunten Strauß an guten Angeboten. Davon ist im zweiten Teil des Hefts zu lesen. Gerne werden auch Kinder und Jugendliche mit Einschränkungen bei allen Aktionen mitgenommen.
Bitte sprechen Sie die jeweiligen Anbieter an, wie eine Teilnahme ermöglicht werden kann.


Die Hefte liegen in vielen Gemeinden und Jugendzentren aus. Online ist das Heft hier als PDF herunterzuladen. Alternativ können sie auch über den CVJM Adlerbrücke unter Telefon: 02 02 – 59 82 40 bestellt werden.


Jahresprogramm 2017 erhältlich

Das Jahresprogramm des Botanischen Gartens der Stadt Wuppertal ist erhältlich. Ein vielfältiges Programm führt durch das Jahr 2017 und schliesst alle Altersgruppen mit ein. Von “Action” bis “Zapfensammlung” ist alles dabei. Man muss nicht immer weit weg fahren auf der Hardt bzw. im Botanischen Garten gibt es Natur zu jeder Jahreszeit hautnah zu erleben.


Das Jahresprogramm des Botanischen Gartens liegt auf der Hardt, an der Infotheke im Rathaus in Barmen und an vielen städtischen Stellen aus.

Klicken Sie rechts auf das Bild und Sie erhalten das PDF zum Download!


52 Seiten vollgepackt mit Ideen für die Freizeit – Jugend-Kult-Programm 2017

Das Jugend-Kult-Programm für das erste Halbjahr 2017 ist erschienen. Hier sieht man, dass Wuppertal für Kinder und Jugendliche im Bereich Freizeit wieder viel zu bieten hat. Es werden verschiedenste Kurs angeboten, da wird gekocht oder Gebacken, gespielt oder gebastelt, Entdeckt oder trainiert. Kurz gesagt: hier ist wirklich für jeden etwas dabei. Das Programm startet ab Feruar und bietet Kurse einschließlich der Sommerferien an.


Das Programmheft liegt in vielen städtischen Einrichtungen aus. Außerdem kann es auch direkt Online eingesehen werden, unter: www.jugend-kult.de

Anmeldungen für die Kurse sind ab dem 14. Januar möglich.

Telefon: 02 02 – 563 26 45 von 9.00 -12.00 Uhr.




PLAYMOBIL-Spielgeschichte(n) im Neanderthal Museum

PLAYMOBIL im Neandertal! Der Sonderausstellungsbereich des Neanderthal Museums verwandelt sich in diesem Winter in ein PLAYMOBIL Familienparadies mit detailreichen Szenen aus der Geschichte der Menschheit.


Ab 19. November können die Besucher in die Welt des Alten Roms blicken,  Ritterturniere und mittelalterliches Stadtleben erleben und Piraten auf ihren Raubzügen sehen. PLAYMOBIL- Archäologen werden auf ihrer Forschungssafari begleitet, Astronauten weisen den Weg ins All. Außerdem laden Spieltische dazu ein, eigene Szenarien zu kreieren.

Zu sehen sind historische Themenwelten, die der Hamburger Künstler Oliver Schaffer individuell und eigens für die Ausstellung vor Ort aufgebaut hat. Schaffer hat seit seiner Jugend über 20.000 PLAYMOBIL-Figuren zusammen getragen und ist ein Sammler der ersten Stunde.


Die Sonderausstellung ist mit Unterstützung von PLAYMOBIL entstanden. Sie ist bis zum 23. April 2017 im Neanderthal Museum zu sehen.


Kosten für die Sonderausstellung: Erwachsene 7,00 €, Kinder (6 bis 16 Jahre) 3,50 €
Familienrabatt –20% (mind. 1 Kind 4-16 Jahre)
Kombiticket Dauer – und Sonderausstellung: 11,00 € Erwachsene, Kinder (6 bis 16 Jahre) 6,50 €,
Mini-Ticket (4 bis 5 Jahre) 5,00 €, Familien (min. 1 Kind 4 bis 16 Jahre) –20%
____________________

Öffnungszeiten des Museums: Dienstag bis Sonntag 10.00–18.00 Uhr.
Montags ist das Museum geschlossen


Neanderthal Museum, Talstraße 300, 40822 Mettmann, www.neanderthal.de

Fotos: © Oliver Schaffer


Spielplätze in Wuppertal

Auf unserer Internetseite “Spielplätze” gibt es ab sofort keine Auflistung der Wuppertaler Spielplätze mehr,  sondern eine Karte mit vielen Spielplätzen in ganz Deutschland.


Mit unserem Kooperationspartner www.spielplatztreff.de bieten wir unseren Nutzern die Möglichkeit nicht nur nach einem Spielplatz zu schauen sondern auch selber aktiv zu werden.


Wer möchte fotografiert “seinen” Lieblingsspielplatz, schreibt auf welche Spielgeräte vorhanden sind und gibt eine Bewertung für den Spielplatz ab. So können alle zukünftigen Nutzer sehen wie der Spielplatz aussieht und ob er empfehlenswert ist. Auch werden ggfs. die Betreiber (z.B. die Stadt Wuppertal) durch gerechte Kritik an dem einen oder anderen Spielplatz auf Missstände aufmerksam.

Wuppertaler-kinder.de wird in den nächsten Wochen auch einige Spielplätze dort eintragen.

www.spielplatztreff.de


Willkommen in der zauberhaften Welt der Märchen!

Kinder-Märchenfest auf Schloss Burg

2. Oktober 2016

10.00 – 18.00 Uhr


In gemütlicher Kulisse in Kindheitserinnerungen schwelgen und mit den eigenen Kindern den alten Märchen der drei Erzählerinnen Maggy Ziegler, Ingrid Reinhardt und Monika Pieper lauschen: Beim Kinder-Märchenfest können Jung und Alt einmal der hektischen Alltagswelt entfliehen und sich in die Welt von Zwergen, Prinzessinnen und Zauberwesen entführen lassen, denn nicht nur Kinder lieben Erzählungen.


Unterteilt sind die Geschichten in Altersgruppen von 3-12 Jahren.

Christof Zielony ist ebenfalls wieder dabei und sorgt für Spaß und Unterhaltung mit seinem Raben Roderich und dem Drachen Feuerfrey.

Außerdem trifft man an diesem Tag gleich drei Märchenfiguren persönlich. Wie gut schläft die Prinzessin denn auf der Erbse oder warum hat der Teufel eigentlich goldene Haare? Die Antworten gibt es hier, denn neben diesen beiden Märchenfiguren ist auch noch das Rotkäppchen da und freut sich auf den Kontakt zu Märchenfreunden jeder Generation.


Die Burgbelebung durch die Bergische Ritterschaft rundet das Programm an diesem Tag ab

Lassen Sie sich verzaubern und verbringen Sie mit Ihren Lieben einen märchenhaften Tag auf Schloss Burg!


Kosten: Erwachsene 6,50 €, Kinder 4,00 €, Familien 18,00 €


SchlossBurg a/d Wupper
Schlossplatz 2

42659 Solingen

www.schlossburg.de

Bildquelle: taltontheater/Schlossbauverein Burg a/d Wupper e.V.



Wie regagieren Kinder auf ‎Schreckensmeldungen‬? Wie kann man Ängsten begegnen?

In den letzten Monaten sehen wir jeden Tag Schreckensmeldungen aus aller Welt. Auch Kinder bekommen diese Meldungen und Bilder mit. Sie sehen sie während der Fernseher läuft, auch wenn das Programm nicht für die Kleinsten bestimmt ist.


„SCHAU HIN“ bietet zu diesem und anderen Medienthemen, Rat und Hilfestellungen an. Wir möchten diesen Link weiterempfehlen.

Einfach mal reinschauen und verantwortungsbewusst den Umgang mit Medien, im Sinne der Kinder, üben. Danke.

http://www.schau-hin.info/


Bildquelle: SCHAU HIN


Sommerwandertipp: Von Hof zu Hof im Windrather Tal


Wandern und Landgenuss auf dem neanderland STEIG
Quer durch Wälder, Wiesen und das malerische Windrather Tal führt die dritte Etappe des neanderland STEIGs. Die romantische Strecke zwischen Velbert-Neviges und Velbert-Nordrath – das kürzeste Teilstück des beliebten Wanderwegs – hat es in sich: Auf dem Weg von Hofgut zu Hofgut wird den Wanderern vor allem beim kräftigen Schlussanstieg etwas Kondition abverlangt. Belohnt werden sie dafür mit malerischen Aussichten und leckeren regionalen Speisen.


Für die rund acht Kilometer lange Tour sollten etwa drei bis dreieinhalb Stunden eingeplant werden. Schon der Startpunkt lädt zum Staunen ein: Der Mariendom in Neviges – nach dem Kölner Dom der größte moderne Sakralbau nördlich der Alpen – ist ein beeindruckendes Baudenkmal, umringt von bergischer Fachwerk-Idylle. In unmittelbarer Nachbarschaft lädt das kultige Nostalgie-Café „Bergischer Hof“ zu einer letzten Stärkung vor der Wandertour ein. Von hier aus geht es bergan, auf schönen Feldwegen und schmalen Wiesenpfaden. Manuel Andrack, der alle STEIG-Etappen schon persönlich unter die Sohle genommen hat, schwärmt in seinem Wanderbuch zum neanderland STEIG von den „gigantischen Fernblicken“. Ein Highlight auf halber Strecke ist die Windrather Kapelle, direkt neben einem der ältesten Höfe im niederbergischen Land. Die Kapelle ist dem Heiligen Suitbertus gewidmet, der vor über 1300 Jahren im neanderland missionierte. Einen vergnüglichen Abstecher bietet unweit des Wanderwegs der Forellenhof Bieker an: Hier können Fischliebhaber ihr Abendessen selbst am Schnellfangteich angeln oder leckeren Räucherfisch kaufen. Ziel der Etappe ist das Windrather Tal, eine einzigartige bäuerliche Kulturlandschaft, die von einer Gemeinschaft ökologisch betriebener Höfe gepflegt und bestellt wird. In Hofläden und -Cafés bieten die Bio-Bauern ihr Obst und Gemüse sowie liebevoll zubereitete regionale Produkte zum Verkauf und direktem Verzehr an. Wem der gesamte Streckenverlauf dieser Etappe zu lang ist, kann übrigens auch nur die Höfe im Windrather Tal auf einem eigenen Wanderweg umrunden.


Weitere Informationen zu dieser und anderen Etappen des neanderland STEIGs sowie die praktische Wander-App finden Interessierte unter www.neanderlandsteig.de.
Übersichts- und Etappenflyer können auch telefonisch über den neanderland-Infoservice (Tel. 02104-991199) bestellt werden.


Kontakt/Infos:
neanderland / Kreis Mettmann, Telefon 0 21 04 – 99 11 99 | info@neanderland.de | www.neanderland.de

Foto: Hof Judt im Windrather Tal  ©Martina Chardin


Der Grüne Zoo Wuppertal eröffnet neuen Wasserspielplatz

Am heutigen Freitag, den 17. Juni, wird um 11.00 Uhr der neue Wasserspielplatz im Grünen Zoo Wuppertal eröffnet.


Nach etwa 10 Wochen Bauzeit ist damit im Tigertal des Grünen Zoos ein neues Highlight entstanden, das besonders bei jüngeren Besuchern gut ankommen dürfte.


Unterstützt wurde der Grüne Zoo bei der Umsetzung dieser Maßnahme vom Stadtbetrieb 103 Günflächen und Forsten, der mit einem Mitarbeiter die Bauleitung übernommen hat, sowie vom Gebäudemanagement der Stadt Wuppertal. Finanzielle Unterstützung kam über den Zoo-Verein Wuppertal e.V. von der Ost-West Gemeinnützigen Wohnungsbaugenossenschaft eG aus Wuppertal.

www.zoo-wuppertal.de

Foto:Barbara Scheer


Vorverkauf der Feriensportkarten gestartet

Am Dienstag, 14. Juni, startete der Vorverkauf der Feriensportkarten. Ob Aikido, Badminton, Baseball, Ballspiele- Mix, Beachsports, Cheerleading, Feldhockey, Fechten, Fußball, Leichtathletik/ Ballspiele, Handball, Kanu, Rudern, Selbstverteidigung, Schach, Squash, Tennis, Tennis mit Mittagessen, Tischtennis oder TaeKwonDo, eigentlich sollte für Jeden etwas Passendes dabei sein.


Die Sportkurse laufen jeweils eine Woche, kosten ab 25,00 € und sind für Kinder und Jugendliche von 5 bis 18 Jahre. Inhaber des Wuppertalpasses erhalten 50% Ermäßigung (nur im persönlichen Verkauf mit Vorlage des Wuppertalpasses möglich).


Alle Karten können auch Online (hier) gebucht werden. Wer den Wuppertalpass-Rabatt nutzen möchte oder kein Internet hat, kann die Feriensportkarten im Verwaltungsgebäude Hubertusallee 4, am Stadion Am Zoo in Sonnborn täglich zwischen 8.00 bis 12.00 Uhr kaufen.


Weiter Infos unter: www.wuppertal.de


Nachschulbetreuung für alle 1 – 4 Klässler

Nach den Sommerferien 2016 startet der SV Bayer eine Nachschulbetreuung. Ein flexibles Konzept, bedarfsgerecht und familienfreundlich.


Um zu sehen, ob ein entsprechender Bedarf für dieses Angebot gegeben ist,  sollen sich interessierte Eltern mit dem unten angegebenen Formular beim SV-Bayer melden.


Weitere Informationen gibt es bei: Natalie Gawenat, SV Bayer Wuppertal e.V. Leitung Kinder-/Jugendsport



Neue Ameisenbärin “Chiquita” im Grünen Zoo Wuppertal

Am Donnerstag, den 14.04. war es soweit und der Grüne Zoo Wuppertal konnte ein wertvolles Geschenk aus dem englischen Zoo Marwell willkommen heißen. Nach einer 10-stündigen Fahrt konnte der weibliche Große Ameisenbär “Chiquita” im Tapirhaus ausgeladen werden.


Damit zeigt der Grüne Zoo Wuppertal erstmalig seit mehreren Jahrzehnten wieder Ameisenbären. Die 56 kg schwere und vier Jahre alte Ameisenbärin hat sich bereits gut eingelebt und kann nun vom Publikum bestaunt werden. Langfristig ist es geplant, dass sie zusammen mit einem Partner im Tapirhaus leben wird. Große Ameisenbären sind Bodenbewohner die mit ihrem  sehr langen, röhrenförmigen Kopf besonders auffallend sind. Dieser Kopf beherbergt eine bis zu 55 cm lange Zunge die der Nahrungsaufnahme dient.

Bildquelle: Grüne Zoo Wuppertal


Saisoneröffnung in der Falknerei Bergischland

Am Gründonnerstag, den 24.03. um 15.00 Uhr beginnt die neue Saison 2016 in der Falknerei Bergischland.

Dann finden wieder täglich, außer Montags, von Dienstag bis Samstag um 15.00 Uhr und an Sonn- und an den
Feiertagen um 11.00 und um 15.00 Uhr, bei trockenem Wetter, unsere Flugvorführungen statt.

Kosten: Kinder  3,00 € und Erwachsene 6,00 €

Die ersten Babys sind geschlüpft und können an den Ostertagen bestaunt werden.
Weitere Infos unter: www.falknerei-bergischland.de


Falknerei Bergisch Land
Grüne 1, 42855 Remscheid, www.falknerei-bergischland.de


“Tuffi” ist da!

Elefantenbaby Tuffi wird von Mamas Rüssel angehobenGroße Freude im Wuppertaler Zoo: Ein kleines Elefantenmädchen hat das Licht der Welt erblickt. Es heißt Tuffi und ist am 16.03.2016 um 0.35 Uhr im Schutze seiner Herde geboren.


Für die erfahrene Mutter Sabie ist es bereits das vierte Kalb, sie hat die Geburt gut überstanden und kümmert sich wie gewohnt liebevoll um ihren jüngsten Nachwuchs. Auch der Rest der Herde hat sein neuestes Mitglied gut aufgenommen, “Tante” Sweni hat Tuffi sogar schon bei sich selbst Milch trinken lassen.


Das Elefantenhaus war für die Geburt bereits seit gestern Morgen geschlossen und wird auch heute noch geschlossen bleiben, um den Elefanten die notwendige Ruhe zu gönnen. Morgen soll Tuffi dann der Öffentlichkeit vorgestellt werden.Die Geburt verlief ruhig und störungsfrei, um 0.30 Uhr begann die “heiße Phase” mit dem Platzen der Fruchtblase. Um 0.35 Uhr am 16. März 2016 kam Tuffi dann zur Welt. Bereits um 1 Uhr stand das Kalb und trank um 2.38 Uhr zum ersten Mal bei seiner Mutter Milch. Da den Tieren die gesamte Lauffläche im Elefantenhaus zur Verfügung steht, bewegte sich Tuffi bereits in den ersten Stunden ihres jungen Lebens viel und lief mit ihrer Mama und der Herde herum. Auch ihre Halbgeschwister haben neugierig, wenn auch noch mit etwas Vorsicht auf ihr neues Nesthäkchen reagiert.

Für Vater Tusker ist es übrigens bereits das elfte Jungtier, eines seiner Kälber kam in Wien zur Welt, da seine Mutter Numbi trächtig von Wuppertal dorthin umgezogen war. Ein zwölftes Kalb wird noch erwartet, denn auch die im vergangenen Jahr nach Beekse Bergen abgegebene Kuh Punda hat Wuppertal trächtig verlassen.


www.zoo-wuppertal.de


Volles Programm zur Sonderausstellung “Zwerge & Riesen – Eine Frage der Perspektive” im Neanderthal-Museum

Die Sonderausstellung “Zwerge & Riesen – Eine Frage der Perspektive” im Neanderthal-Museu ist noch bis zum 1. Mai zu sehen und bis dahin warten noch zahlreiche Veranstaltungen auf die Besucher.


Am Freitag, den 28. Februar um 15.00 Uhr gastiert das Theater der Dämmerung mit seinem Schattentheaterstück “Däumelinchen” im Museum. Außerdem sind die Kindernächte ein fester Bestandteil des Programms. Am Freitag, den 11. März dreht sich ab 18.00 Uhr alles um Zwerge & Riesen. Eine Führung der ganz besonderen Art findet am Donnerstag, den 31. März statt. Anna Spindelndreier, 123 cm groß, beleuchtet das Thema Körpergröße aus unterschiedlichen Blickwinkeln.


Das Begleitprogramm zur Sonderausstellung finden Sie hier als PDF hinterlegt und wird auch in unseren Familienterminen aufgelistet. Also einfach mal reinschauen.


Neanderthal Museum
Talstraße 300, 40822 Mettmann, www.neanderthal.de



“Die spannende Seite der Nacht erleben – eine Fackelwanderung”

Auch in diesem Jahr startet wieder eine Fackelwanderung  an der Natur-Schule Grund. Am Samstag, den 24.10.2015 geht es um  19:00 Uhr los um gemeinsam die spannenden Seiten der Nacht zu erkunden.

Manfred Bau vom Sauerländischen Gebirgsverein in Remscheid hat die Tour ausgearbeitet und wird spannende Geschichten erzählen, Jörg Liesendahl von der Natur-Schule stellt die Tiere der Nacht vor, die bei dieser Wanderung zu sehen sein werden.


Start: 19:00 Uhr
Kosten: Die Teilnahme ist kostenlos, um Spenden wird gebeten.
Eine Anmeldung ist für diese Veranstaltung nicht erforderlich.


Natur-Schule Grund in Kooperation mit dem Sauerländischen Gebirgsverein in Remscheid


Natur – Schule – Grund, Grunder Schulweg 13, 42855 Remscheid. www.natur-schule-grund.de


2te Familien-Reitschule eröffnet

Die Familien-Reitschule Gut Dronsberg in Velbert, hat wegen der großen Nachfrage nach qualifiziertem Reitunterricht eine zweite Reitschule eröffnet.


Ab dem 13.06.2015 werden auch dort immer samstags Reit- und Spielgruppen für Kinder ab 3 Jahren, sowie Voltigieren für Kinder ab 5 Jahren, angeboten. Weiter gibt es täglich Longenstunden, Reitstunden für Wiedereinsteiger oder Fortgeschrittenen und natürlich geführte Ausritte, Bodenarbeit Stunden, Reiterferien und Kindergeburtstage und viele weiter Angebote.


Die neue Familien-Reitschule Lembeck, mit Sitz in der Nordrather Straße 367 direkt an der Grenze Velbert/Wuppertal, bietet auch in den Sommerferien ein sechswöchiges Sommerferienprogramm für Kinder an. Wer seine Kinder dort unterbringen möchte sollte dort schnellstens die begehrten Plätze reservieren.

Weitere Infos: www.familien-reitschule.de


Kindertagespflege – Die neue Rubrik auf www.wuppertaler-kinder.de


Ab sofort gibt es auf www.wuppertaler-kinder.de eine neue Rubrik – die Kindertagespflege. Im Navigationsbereich Kinderbetreuung hat die Kindertagespflege eine gute Möglichkeit gefunden sich zu präsentieren.

Eine Auflistung vieler Kindertagespflegestellen mit den nötigen Kontaktdaten ist hier zu finden. Ein besonderer Service für unserer Leser ist die Angabe der Adresse mit einer Verlinkung zu GoogleMaps. Wer auf das GoogleMaps-Logo klickt, kann sofort sehen ob die Kindertagespflegestelle im eigenen Wohneinzugsbereich liegt.

www.wuppertaler-kinder.de/kindertagespflege_barmen.php


Weitere Infos oder Einträge zur Kindertagespflege unter: a.mack@wuppertaler-kinder.de


Vortragsreihe zum Thema Inklusion. 30 Jahre “Behindert – na und? e.V.”


Behindert – na und? e.V. : Vor mehr als 30 Jahren trafen sich im gleichnahmigen VHS Kurs Menschen, die für die eigenständige Lebensführung von Menschen mit Behinderung kämpfen wollten. 1984 endete der Kurs mit der Vereinsgründung. Heute ist der Verein professionell geführt und unterstützt Menschen dabei eigenständig zu leben. Das Jubiläum ist der Anlass in verschiedenen Veranstaltungen zu beleuchten, ob und wie sich die Situation von Menschen mit Behinderung verbessert hat.



10.04.2014: Eine Schule für alle!

Referenten:

Prof. Dr. Ulf Preuss-Lausitz, TH Berlin und

Frau Eva-Maria Thoms, Vereinsvorsitzende mittendrin e.V., Köln


15.05.2014: Selbstbestimmt arbeiten und leben

Referentinnen:

Gabriele Lapp, Landschaftsverband Rheinland, Fachbereichsleiterin und

Monika Labruier, Füngeling Router gGmbH


Die Veranstaltungen finden jeweils von 19.00 – 21.30 Uhr in den Räumen der VHS Wuppertal statt.

Kosten: Der Eintritt ist frei

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Eine veranstaltungsreihen in Kooperation mit der Bergischen VHS statt.


Bergische VHS, -Cafeteria-, Auer Schulstraße 20, 42103 Wuppertal


Weitere Infos: www.behindertnaund.de



↑ zurück nach oben « zurück zu Start
 
Optimiert für:
1024 x 768 Px
Bitte JavaScript aktivieren
Firefox > 3
Interner Explorer > 6
«Wuppertaler-Kinder.de»
c/o Behindert - na und? e. V.
Arrenberg´sche Höfe 4
42117 Wuppertal
Telefon: 02 02 - 87 02 32 31